Zusammenfassung des Treffens der 4-Länder Kooperation am 14./15. und 16. Juli 2021 in Stuttgart

Das Treffen sollte für die 4-Länder dem Inhalt dienen, wie sich soziale Randgruppen in der Stadtgesellschaft integrieren können, indem sie zu einem eigenen politischen Faktor werden, der die Stadtgesellschaft herausfordert, zu neuen sozialpolitischen Wegen führt.


Als zweites Vorhaben war geplant, ein Büro für Menschenrechte der lak-bw zu gründen, das
den Namen nach Roger Winterhalter aus Mulhouse bekommen sollte: Roger-Winterhalter-
Menschenrechtsbüro. Weiterlesen

Gratulationsschreiben der LAK-BW e.V. an den gewählten Bundeskanzler

1.Gratulation zur Wahl als Kanzler der Bundesrepublik Deutschland

2. Bitte um eine konsequente Reform des Bürgergeldes statt Hartz IV

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Scholz,

ein glücklicher Tag für dieses Land, ein gutes Gefühl, diese Anrede heute zu verwenden. Wir sind froh, dass Sie der Kanzler der deutschen Republik geworden sind. Auch viele von uns haben Sie gewählt. Wir wollten, dass es zur sozialökologischen Wende unter Ihrer Führung in Deutschland kommt.

Also ganz herzlichen Glückwunsch für Sie persönlich! Ihnen viel Erfolg und Gesundheit und Stehvermögen. Weiterlesen

Einladung zum 65. Arbeitskomitee der LAK BW am 13.11.21

Liebe Aktivisten,
 
wir laden Euch zum 65. Arbeitskomitee der LAK BW e.V. ein.
Nach längerer Zeit ist das unser erstes persönliche Treffen des Arbeitskomitees LAK BW e. V.  Dieses Treffen findet am:
 
Samstag, den 13.11.21  Beginn: 11:30   Ende: voraussichtlich 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Evang.-Methodistische Kirche, August-Reitz-Str. 22
                                  78054 Schwenningen
 
Der Veranstaltungsort ist ca. 5 Minuten vom Bahnhof entfernt.
 
Ich freue mich und bestimmt auch ihr, dass wir uns an diesem Samstag persönlich treffen.
Ich wünsche Euch bis dahin noch eine gute Zeit u. bis bald
 
Liebe Grüße
Doris
 

Programm der Aktionswoche 2021 in Baden-Württemberg 18.10.21 – 22.10.21

Soziale Ausgrenzung durch Corona vermeiden!“

Folgen überwinden und Demokratie stärken –

 

Montag, 18.10.21, 11 Uhr, Landespressekonferenz

Landespressekonferenz in Stuttgart: Landtagsgebäude

NW 1, Anne Jeziorski, Roland Saurer

NW 2, Michael Karmann, nn.

Dienstag, 19.10.21, 18 Uhr, Vesperkirche St. Leonhard, Stuttgart: Literaturlesung

  • Literaturlesung von Markus Ostermair, München aus dem Roman: >Der Sandler<
  • Verleihung Gregor – Gog – Literaturpreis

Weiterlesen

Einladung zum 64. Arbeitskomitee der LAK BW e.V. am 04.09.21 und den 11.09.21 in Villingen- Schwennigen

 
 
!!!Achtung: Die Treffen finden aufgrund des GDL-Streiks ausschließlich online statt!!!
 
Liebe Alle,
wir laden Euch zum 64. Arbeitskomitee der LAK BW e.V., zunächst für den 04.09.21, herzlich ein am:
 

Samstag, den 04.09.21 und 11.09.21 von 12:00 – 17:00 Uhr

Das Treffen wird in den Räumlichkeiten der evang.methodistischen Kirche in der August-Reitz-Str. 22 in 78054 VS-Villingen-Schwenningen stattfinden.

 

Nach einer Sommerpause haben wir eine Menge an Themen anstehen, sowie auch im HInblick auf die anstehende Aktionswoche im Oktober. 

Weiterlesen

Aktionswoche’21 Baden-Württemberg vom 18.-22. Oktober

Soziale Ausgrenzung durch Corona vermeiden
Folgen überwinden und Demokratie stärken


Armut, Ungleichheit und Ausgrenzung gehören auch zu den Merkmalen der reichen
Gesellschaften. Dies in Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und weltweit. Die Covid 19-Pandemie hat diese Entwicklung noch beschleunigt. Sie sind – neben der gesundheitlichen Krise zu Merkmalen der Pandemie geworden.

Aufruf zur Aktionswoche’21

Weiterlesen

Gründung Menschenrechtsbüro ‚Roger Winterhalter‘ der Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg in Stuttgart

Am 15. Juli 2021 trafen sich an der Paulinenbrücke in Stuttgart VertreterInnen verschiedener Basisorganisationen aus mehreren europäischen Ländern, um gemeinsam das Menschenrechtsbüro – Roger Winterhalter – der Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg ins Leben zu rufen.

Auszug  aus der ‚Erklärung von Stuttgart‘ verfassst von Roger Winterhalter:

Wir, Bürgerinnen und Bürger, die am grenzüberschreitenden Netz der 4 Ländersolidarität beteiligt sind, das Freunde
aus Deutschland, aus der Schweiz, aus den Niederlanden, aus Frankreich usw. zusammenbringt, und die am 15. und 16. Juli in Stuttgart im Rahmen einer Reise der Hoffnung versammelt waren, müssen leider feststellen, daß es in jedem unserer Länder, in Europa, in der ganzen Welt, hinsichtlich Gesellschaft schlecht geht :


„ Armut uns Arbeitslosigkeit sind nachhaltig
„ die Einen sind arbeitslos und bekommen wenig Ertrag, Andere sind obdachlos, manche verfügen über keine Papiere, um sich niederlassen zu können,
„ Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit herrschen,
„ Es geht eher öfters jeden Tag um Überleben,
„ der Graben zwischen Wohlhabenden und Vernachlässigten wird tiefer
„ die Einen verwalten den Überfluss, indem die Anderen in Armut und Ausgrenzung leben…

(Vollständige Rede siehe unten)

 

Dokumentation:

Rede Roger Winterhalter    Erklärung von Stuttgart

Einladungsschreiben lak

Menschenrechtsbüro ‚Roger Winterhalter‘ lak

Grußwort Menschenrechtsforum Weingarten

Rede Uwe Aschenbrenner

Referat-Edi-Martin-Menschenrechtsbüro Stuttgart-2021-

Fotos von Jo Bothmer:

 

 

 

LAK-BW stiftet Literaturpreis ‚Gregor Gog‘

Die lak-bw hat schon länger die Vagabunden und ihre Geschichte im Blick. Dazu gehört
auch die Aufmerksamkeit für den Stuttgarter Vagabundenkongress. Dieser war 1929 und
findet immer wieder Erwähnung. Wir haben den Gregor Gog als Vagabund, politischen
Menschen und als Literaten entdeckt. Er ist unmittelbar mit Stuttgart verbunden, deshalb
auch die Gründung des Literaturpreises -Gregor- Gog. Er wird alle 2 Jahre an eineN AutorIn verliehen, der/die sich um die Strassenliteratur verdient gemacht hat. Dieses Jahr wird das erstmals der in München lebende Autor Markus Ostermair sein.

Gregor Gog , Wikipedia

link Dokumentation Vagabundenkongress 1929 Stuttgart

Weiterlesen

Pressemitteilung

 Saarbrücken, 28.04.2021

Pressemitteilung:

Regierung muss Armut in der Corona-Krise anpacken!
* 600 € Regelsatz und 100 € Pandemiezuschlag notwendig

Die Regierung muss die verschärfte Armut in der Corona-Krise zur Kenntnis nehmen und handeln. 600 € Regelsatz für Sozialleistungsbeziehende und 100 € Pandemiezuschlag, auch rückwirkend, sind notwendig.“
Mit dieser Stellungnahme hat die „AG der Landesarmutskonferenzen in Deutschland“ auf die Situation armer Menschen in der Corona-Krise auf ihrer letzten Videokonferenz reagiert. Weiterlesen

3 Projekte für Teilhabechancen

Drei Somderprojekte der LAk-BW wurden im Rahmen des Aufrufs „Politische und gesellschaftliche Teilhabechancen trotz Armutsgefährdung“ vom Ministerium für Soziales und Integration Ba-Wü gefördert:

· Etablierung eines jährlichen Treffens von sozialpolitisch aktiven Menschen in der Landesweiten Aktionswoche ,Armut bedroht Alle!“ („Tag der Basis“)

· „How it works?“ Menschenrechtliches Wissen – Menschenrechtliche Praxis in Basisorganisationen

· Multiplikatoren-Projekt Politische Bildung/Lebenslanges Lernen von aktiven Basisvertretern und Professionellen der Erwachsenenbildung

erreicht werden sollte die exemplarische Stärkung der politischen und zivilgesellschaftlichen Teilhabe von ausgegrenzter Bevölkerung in BaWü.