Einladung zum Sozialpolitischen Ratschlag & Basistag 2019: Böblingen, 23.03.2019, 10.30 Uhr – 17 Uhr, Ort: Arbeiterzentrum Betriebsseelsorge Sindelfingerstrasse 14 in Böblingen

Thema:

Politische Bildung und Politisches Mandat?

-Das Netzwerk Politische Bildung und der Ausbau des Politischen Mandats-

Programm:

10.30 Uhr:

Ankommen und kleine Kaffeerunde

11.15 Uhr

Begrüssung und Vorstellung des Netzwerkes Politische Bildung Weiterlesen

Kommentar zur aktuellen Sozialpolitik-Debatte in der SPD

Die lak-bw begrüßt die breite Debatte in der SPD über Korrekturen und Neuausrichtung der deutschen Sozialpolitik.
Massive Veränderungen in der Rentenpolitik würden ein Stück mehr soziale Gerechtigkeit garantieren. Von der Grundrente noch ein Stück entfernt, befindet sich die SPD auf dem richtigen Weg. Die Vorschläge des Arbeitsministers erwischen die Sozialpolitiker der CDU auf dem falschen Fuß. Sie spuken jetzt schon Gift und Galle.
Die neu zu schaffende Kindergrundsicherung und die Einführung eines armutsfesten, sanktionsfreien Bürgergeldes werden hoffentlich die Disziplinierung und soziale Exklusion durch Hartz IV beenden.
Die lak-bw begrüßt ausser-ordentlich diese aufbrechende Diskussion. Die Vorstellungen der linken Leute in der SPD gewinnen langsam Profil. Die SPD darf hoffen, wieder Vertrauen und politischen Boden bei den Menschen gut zu machen.

Gemeinsame Pressemitteilung: Bündnis gegen Altersarmut begrüßt Pläne für Grundrente

Stuttgart, 5. Februar 2019

Bündnis gegen Altersarmut begrüßt Pläne für Grundrente

Das baden-württembergische Bündnis gegen Altersarmut hat in seinem heutigen Treffen in Stuttgart die Pläne des Arbeitsministers Hubertus Heil für eine aus Steuermitteln finanzierte Grundrente nach 35 Beitragsjahren grundsätzlich begrüßt. Das Bündnis fordert, neben den Zeiten von Kindererziehung und Pflege auch Zeiten der Arbeitslosigkeit zu berücksichtigen. Von der Grundrente würden die heutigen und zukünftigen Rentengenerationen profitieren.

Weiterlesen

Pressemitteilung der LAK-BW zur Grundrente

Die lak-bw begrüßt die Pläne des Arbeitsministers Heil. Bedauert jedoch, dass die Vorschläge den fatalen Zusammenhang zwischen Erwerbsbiographie und Altersabsicherung nicht durchbrechen. In vielen Biographien werden sich weder 35 Jahre versichertes Arbeitsleben finden, noch ausreichend sonstige Lösungen zur Verhinderung chronischer Altersarmut.
Deswegen fordern wir eine generelle Mindestrente für jedermann und jederfrau in unserem Land.
Eine soziale Grundrente in Höhe von 10 % über der derzeitigen Armutslinie des Hartz IV-Regelsatzes plus Miete.

Roland Saurer
Sprecher lak-bw

Zusammenfassung des Prozesses der Entstehung des Netzwerkes und Konsequenzen aus dem Fachtag vom 17.10.2018

Die Ausgangspunkte des Netzwerkes Politische Bildung für und mit Menschen in prekären Lebenslagen waren:

  1. Der Armutsbericht von 2015

  2. Die Mobilisierung von Betroffenen und Aktivisten im Rahmen der Landesarmutskonferenz und die Bereitschaft von lpb und diversen weiteren Initiativen und Organisationen einen gemeinsamen Prozess zu starten.

  3. Die offene Frage, wie sind politische Bildungsprojekte zu gestalten, dass sie Menschen in prekären Lebenslagen erreichen?

Dokument als  PDF

Weiterlesen

Basisversammlung zum politischen Mandat und zur politischen Bildung, 23.03.2019 in Böblingen

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

Die Veranstaltung wird sich an diesem Tag mit der politischen Bildung beschäftigen. Eine Auswertung des bisherigen Weges, des gemeinsamen Prozesses im Netzwerk, das Stuttgarter Manifest und der Basisbeitrag vom 17.10.2018 auf dem Fachtag werden im Zentrum stehen. Bewertung und Ausblick werden wichtige Bestandteile der Basisbeteiligung im Projekt der politischen Bildung sein. Eure Meinung zählt !

Weiterlesen