Presserklärung AG der Landesarmutskonferenzen in Deutschland zum Weltarmutstag

Die folgende Presseerklärung der AG der Landesarmutskonferenzen in Deutschland zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut am               17. Oktober ergeht an bundesweite Medien:

                                                                                           Frankfurt/Main, 13. 09. 2019

Armut überwinden – wir kämpfen für unser Recht“
* Aktionen und Veranstaltungen der Landesarmutskonferenzen – 17.Okt., Weltarmutstag

Für den 17.Oktober, am Weltarmutstag, hat die AG der Landesarmutskonferenzen in Deutschland zu landesweiten Aktionen und Veranstaltungen aufgerufen. Unter dem Titel „Armut überwinden – wir kämpfen für unser Recht“ werden die landesweit organisierten Initiativen mit Aktionen und Veranstaltungen Armut problematisieren und Forderungen gegen Armut propagieren. Großen Wert legt die AG der Landesarmutskonferenzen darauf Betroffenenbeteiligung, d.h. die politische Beteiligung von Menschen in unsicheren Lebenslagen voranzubringen.

Es sei nicht damit getan, Lobbyarbeit und Politik für „Betroffene“ zu leisten. Vielmehr müssten die Kompetenz und die Bedürfnisse der unmittelbar mit Armut konfrontieren, gleichberechtigt in die Überlegungen, Konzeptionen und die Lobbyarbeit mit eingehen.
.

In den einzelnen Bundesländer sind bisher folgende Aktionen und Veranstaltungen geplant:

In Baden-Württemberg findet traditionell eine ganze Aktionswoche statt. Vom 14.-20. Oktober, rund um den Weltarmutstag, sind Veranstaltungen wie „Algorithmisierung und gesellschaftliche Ungleichheit“, ein landesweites Treffen für und von Menschen mit Armutserfahrung und ein Polit-Talk mit Abgeordneten des Landtags geplant.

In Niedersachsen wird der Weltarmutstag, am 17. Okt., in Verbindung mit dem Welternährungstag am 16.Okt. geplant. Armut und soziale Gerechtigkeit wird zusammen mit dem Thema Klima thematisiert. Motto: „Armut – es geht um die Wurst!

Im Saarland soll generell die Auseinanderentwicklung von Arm und Reich mit Aktionen dargestellt werden. Thema: Teilhabe und Gerechtigkeit – was bin ich wert? Am Abend ist ein Film zu Wohnungsnot und anschließend eine Diskussion mit Betroffenen und Filmemachern geplant.

Weitere Veranstaltungen bundesweit sind in der Diskussion.

Verbände, Betroffeneninitiativen und Organisationen die zum Weltarmutstag, am 17.Oktober, aktiv werden wollen bzw. Aktivitäten geplant haben können diese gerne der AG der Landesarmutskonferenzen mitteilen.

Kontakt zur AG:

Manfred Klasen
AG-Landesarmutskonferenzen@gmx.de